Dem Frauen-Bundesligisten FCR 2001 Duisburg bleibt das Verletzungspech treu.

Im Revierderby am Mittwochabend gegen die SG Essen-Schönebeck (3:1) zog sich Stefanie Weichelt bei einem Zweikampf einen Steißbeinbruch zu. Ob eine Operation erforderlich ist und wie lange die Offensivkraft ausfällt, ist noch nicht bekannt.

Beim Pokalsieger müssen derzeit in Nationalspielerin Annike Krahn, der Niederländerin Mirte Roelvink und U20-Weltmeistertin Marina Hegering gleich drei Stammkräfte verletzungsbedingt pausieren.

Nationalspielerin Linda Bresonik gab gegen Essen nach einer langwierigen nieverletzung ihr Comeback.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel