Bayer Leverkusen hat einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt in der Frauenfußball-Bundesliga geschafft. Der Aufsteiger gewann ein Nachholspiel mit 4:1 (0:0) gegen den Hamburger SV.

Vor 102 Zuschauern trafen Doppeltorschützin Lisa Schwab (47./69.) sowie Carolin Dej (61.) und Isabelle Linden (79.) für Leverkusen, den Hamburger Ehrentreffer erzielte Ana Maria Cronogorcevic (89.).

Die Bayer-Elf hat damit fünf Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang. "Ich bin zuversichtlich, dass wir den Klassenerhalt schaffen", sagte Leverkusens Trainerin Doreen Meier.

In einem weiteren Nachholspiel gewann die SG Essen-Schönebeck beim 1. FC Saarbrücken 3:1 (2:0) und hat als Neunter vier Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Vor 158 Zuschauern trafen Melanie Hoffmann (15.), Katarina Tarr (21.) und Nadine Kraus (88.) für Essen, Sarah Schatton (55.) hatte zwischenzeitlich verkürzt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel