Die Fußballerinnen von Turbine Potsdam haben erneut die deutsche Meisterschaft gewonnen.

Die Mannschaft von Trainer Bernd Schröder gewann ihr letztes Saisonspiel mit 3:0 gegen die SG Essen-Schönebeck und schaffte damit als vierter Klub nach der SSG 09 Bergisch Gladbach, dem TSV Siegen und dem 1. FFC Frankfurt den Titel-Hattrick.

Am Ende verteidigte Potsdam im Fernduell mit Frankfurt den Vorsprung von einem Punkt und feierte den insgesamt fünften Meistertitel.

Für Frankfurt war der 8:2-Kantersieg gegen Bayern München ohne Bedeutung. Am 26. März stehen sich Potsdam und Frankfurt im Finale des DFB-Pokals in Köln gegenüber.

Turbine ist auch noch in der Champions League vertreten und kann somit im 40. Jahr des Bestehens weiter vom Saison-Triple träumen.

Zweiter Absteiger nach dem Herforder SV ist der 1. FC Saarbrücken. Die Saarländerinnen verloren beim FCR Duisburg mit 0:5.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel