Die Frauen des FCR 2001 Duisburg stehen vor dem erneuten Einzug ins Halbfinale der Champions League.

Der Bundesliga-Dritte gewann das Viertelfinalhinspiel beim englischen Meister FC Everton nach starker Vorstellung 3:1 (0:0). Das Rückspiel findet am Mittwoch in Duisburg statt.

Die Japanierin Kozue Ando (52.) und U20-Weltmeisterin Alexandra Popp (59. und 65.) trafen für den FCR, der seine letzte Titelchance der Saison wahrte. Für Everton verkürzte Natasha Dowie in der 60. Minute zum zwischenzeitlichen 1:2.

Duisburgs Torjägerin Inka Grings kam ebenso wie Linda Bresonik wegen einer Grippe nicht zum Einsatz.

Am Mittwoch hatte bereits Meister Turbine Potsdam die Tür zum Halbfinale weit aufgestoßen. Beim franzöischen Vizemeister FCF Juvisy Essone setzte sich der Titelverteidiger 3:0 durch. Im Halbfinale könnte es damit wie im Vorjahr zum Duell der beiden Ligarivalen kommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel