Nationalspielerin Annike Krahn wird dem FCR Duisburg ein weiteres Jahr erhalten bleiben.

Die 26 Jahre alte WM-Teilnehmerin gab dem Bundesliga-Dritten der abgelaufenen Saison die mündliche Zusage für die kommende Spielzeit. FCR-Trainer Marco Ketelaer ist zudem zuversichtlich, Linda Bresonik doch noch zum Bleiben zu überreden.

"Selbstverständlich darf Linda wiederkommen, und ich wünsche es mir auch", sagte der Bruder des ehemaligen Mönchengladbacher Bundesligaspielers Marcel.

Bresonik, die ebenfalls mit der deutschen Nationalmannschaft im WM-Viertelfinale steht, hatte ihren Willen bekundet, den Verein zu verlassen. Bis zum Stichtag 30. Juni hatte sich allerdings kein Klub gefunden, der die festgeschriebene Ablöse für die Defensiv-Allrounderin zahlen wollte.

Den personellen Aderlass haben die Duisburgerinnen damit erst einmal gestoppt. Nach den Abgängen der beiden U20-Weltmeisterinnen Marina Hegering und Turid Knaak (beide Bayer Leverkusen) sowie Mirte Roelvink (USV Jena) hatten die Stammkräfte Femke Maes und Annemieke Kiesel ihre Karrieren beendet.

Als Neuzugänge stehen die portugiesische Auswahlspielerin Dolores Silva und die italienische Nationalspielerin Laura Neboli fest.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel