US-Nationalspielerin Alexandra Krieger trägt auch in den kommenden zwei Jahren das Trikot des 1. FFC Frankfurt.

Die Vize-Weltmeisterin unterschrieb beim DFB-Pokalsieger einen Vertrag bis 2013. Die Außenverteidigerin spielt bereits seit 2007 für den FFC, hatte ihren Vertrag vor der WM aber aufgelöst.

"Während der WM habe ich festgestellt, wie sehr ich mich diesem Land und besonders dem FFC verbunden fühle", sagte Krieger, die perfekt Deutsch spricht und das Wort "Liebe" auf den Unterarm tätowiert hat.

Bei der WM stand die Abwehrspielerin in allen Partien der US-Mannschaft in der Startformation und verwandelte im Viertelfinale gegen Brasilien den entscheidenden Elfmeter für den zweimaligen Weltmeister.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel