Die 174-malige Fußball-Nationalspielerin Ariane Hingst wird in der kommenden Saison nicht mehr für den siebenmaligen deutschen Meister 1. FFC Frankfurt auflaufen.

"Wir haben den Vertrag aufgelöst und sind im Guten auseinandergegangen", sagte FFC-Manager Siegfried Dietrich, der weiter der Berater der 32 Jahre alten Defensivspielerin bleibt.

Laut Dietrich sind ausländische Klubs an Hingst, die nach dem WM-Aus des deutschen Teams im Viertelfinale gegen den späteren Weltmeister Japan (0:1 n.V.) ihre Karriere im Trikot der deutschen Fußballerinnen beendet hatte, interessiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel