Der deutsche Fußballmeister und letztjährige Champions-League-Finalist Turbine Potsdam trifft in der Runde der letzten 32 der Champions League auf den isländischen Vizemeister Thor/KA.

Der zweite deutsche Vertreter und dreimalige Champions-League-Gewinner 1. FFC Frankfurt muss sich mit dem norwegischen Meister Stabaek Football auseinandersetzen. Das ergab die Auslosung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) am Dienstagnachmittag in Nyon.

Im Hinspiel müssen Potsdam und Frankfurt als gesetzte Mannschaften am 28./29. September zunächst auswärts antreten, die Rückspiele steigen eine Woche später am 5./6. Oktober im eigenen Stadion. Ziel beider Teams ist das Finale am 17. Mai 2012 in München.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel