Meister Turbine Potsdam und der 1. FFC Frankfurt können in der Champions League erst im Finale in München aufeinandertreffen.

Die freie Auslosung der Viertelfinals am Donnerstag in Nyon ergab, dass Potsdam am 14./15. sowie 21./22. März auf den russischen Vertreter FC Russijanka trifft und Frankfurt es mit dem FC Malmö zu tun bekommt.

Im Falle eines Weiterkommens wartet auf Potsdam entweder Titelverteidiger Olympique Lyon oder Bröndby IF. Frankfurt träfe auf den Sieger des Duells FC Arsenal gegen FC Göteborg. Die Halbfinals finden am 14./15. sowie 21./22. April statt. Das Finale ist am 17. Mai.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel