US-Nationaltorhüterin Hope Solo hat nach dem Aus der Frauenfußball-Profiliga WPS einen neuen Arbeitsplatz gefunden.

In der wichtigen Saison vor den Olympischen Spielen in London hält sich die beste Torhüterin der WM 2011 bei den Seattle Sounders Women fit.

Der Klub aus der bisher zweitklassigen W-League verpflichtete die Vize-Weltmeisterin, die zuletzt bei magicJack in Boca Raton/Florida aktiv war, gemeinsam mit Neu-Nationalstürmerin Sydney Leroux.

Beide Spielerinnen werden nach Angaben des Klubs in Abstimmung mit dem Olympia-Trainingsplan der von Pia Sundhage trainierten US-Nationalmannschaft zur Verfügung stehen.

Die WPS hatte Ende Januar überraschend angekündigt, die Saison 2012 nicht durchzuführen. Grund dafür waren unter anderem offene juristische Auseinandersetzungen mit einem ehemaligen Klubeigentümer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel