Rekord-Nationalspielerin Birgit Prinz hat ein erfolgreiches Comeback bei ihrem neuen Klub 1899 Hoffenheim gefeiert.

Die 34-Jährige, die nach der Heim-WM 2011 eigentlich zurückgetreten war, erzielte im Testspiel des Zweitligisten gegen den Bundesligisten SC Bad Neuenahr in der 63. Minute den entscheidenden Treffer zum 1:0-Sieg. Prinz hospitiert derzeit bei den Kraichgauern im Bereich Sportpsychologie und ist spielberechtigt.

Am 27. März wird Prinz mit einem Abschiedsspiel vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) geehrt. Dann trifft die Nationalmannschaft in Frankfurt/Main auf den siebenmaligen deutschen Meister 1. FFC Frankfurt.

Prinz hatte im vergangenen Sommer nach 214 Länderspielen und 128 Toren ihre Karriere in der Nationalmannschaft und kurz darauf auch beim 1. FFC beendet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel