Der FCR Duisburg hat Mandy Islacker für drei weitere Jahre an den Verein gebunden. Die 23 Jahre alte Stürmerin bleibt bis 2015 beim Deutschen Meister von 2000.

Der dreimalige Pokalsieger, der ab der kommenden Saison ohne die Nationalspielerinnen Simone Laudehr (1. FFC Frankfurt), Alexandra Popp und Luisa Wensing (VfL Wolfsburg) auskommen muss, plant auch noch internationale Verstärkungen.

Seit Dienstag trainieren die neuseeländische Nationalspielerin Ali Riley (24 Jahre/Verteidigung) und die US-Amerikanerin Rebecca Moros (26/Mittelfeld) bei den Duisburgerinnen.

FCR-Sportdirektor Claudio Marcone hofft auf erfolgreiche Vertragsverhandlungen: "Ali und Becca sollen ab 2012/13 mit den Löwinnen auf Titeljagd gehen."

Beide Spielerinnen waren zuletzt in der US-Profiliga WPS aktiv, die in diesem Jahr ihren Betrieb bis auf Weiteres eingestellt hat.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel