Der deutsche Frauen-Meister 1. FFC Turbine Potsdam hat im Kampf um die erfolgreiche Titelverteidigung zwei Punkte liegen gelassen.

Im Nachholspiel beim abstiegsgefährdeten Hamburger SV kam der Bundesliga-Spitzenreiter nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus.

Potsdam liegt nach dem ersten Spiel der Rückrunde in der Tabelle mit 31 Punkten fünf Zähler vor dem FCR Duisburg (26). Die Dusburgerinnen haben aber noch ein Spiel in der Hinterhand.

Der Tabellenneunte aus Hamburg, zuletzt viermal in Serie sieglos, ging zu Beginn der zweiten Hälfte durch Aylin Yaren (48.) in Führung. Patricia Hanebeck (73.) glich für die Mannschaft von Trainer Bernd Schröder aus und rettete einen Punkt.

Nationalspielerin Bianca Schmidt musste in der ersten Halbzeit wegen einer Verletzung ausgewechselt werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel