Der Hallenpokal der Frauen steigt am Samstag zum ersten Mal in Magdeburg anstatt wie zuletzt in Bonn.

Der Umzug in eine doppelt so große Halle soll ein erster Test für die Expansions-Pläne des DFB im Frauenbereich sein.

Für DFB-Präsident Theo Zwanziger ist der Ortswechsel ein weiteres Indiz dafür, dass die vom Verband gewünschte Professionalisierung des Frauenfußballs weiter voranschreitet.

"Wir haben mit unserem Wechsel des Standorts beim DFB-Hallenpokal der positiven Entwicklung im Frauenfußball Rechnung getragen", sagte der DFB-Boss.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel