Nach der Frauenfußball-WM 2011 in Deutschland wird Rekordnationalspielerin Birgit Prinz aller Voraussicht nach von der internationalen Bühne abtreten.

"Es sieht so aus, dass dann Schluss ist", sagte die dreimalige Weltfußballerin.

Obwohl Prinz in der Titelsammlung lediglich noch olympisches Gold fehlt, glaubt die 31 Jahre alte Stürmerin nicht an ihre Teilnahme an den Sommerspielen 2012 in London. Prinz: "Voraussichtlich nicht. Zumal es keine Garantie gibt, dass wir dort auch wirklich Gold holen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel