Die deutschen Weltmeisterinnen sind mit einer Enttäuschung in das Jahr 2009 gestartet.

Die Auswahl des DFB kam beim Länderspiel gegen China trotz einer starken Schlussphase in Bielefeld nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus.

Rückkehrerin Inka Grings (2.) bedankte sich bei DFB-Trainerin Silvia Neid für die erste Nominierung nach drei Jahren und vier Monaten mit ihrem Blitztreffer zur 1:0-Führung.

Doch Li Wen (20.) lenkte eine verunglückte Flanke ihrer Teamkollegin Xu Yuan vom Innenpfosten per Fuß zum 1:1-Ausgleich ins Tor.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel