vergrößernverkleinern
© getty

Wenige Tage nach ihrer Verhaftung hat sich Star-Torhüterin Hope Solo öffentlich entschuldigt.

"Ich möchte mich bei meinen Fans, dem Verband und meinem Verein Seattle Reign für meine Beteiligung an einem sehr unglücklichen Zwischenfall am vergangenen Wochenende entschuldigen. Ich bitte alle, die ich enttäuscht habe, um Verzeihung", teilte Solo auf ihrer Facebookseite mit.

Während einer Familienfeier in Kirkland im US-Bundesstaat Washington soll die Sportlerin in angetrunkenem Zustand ihren Neffen und ihre Schwester geschlagen haben und war verhaftet worden.

Am Montag hatte die 32 Jahre alte Keeperin der US-amerikanischen Nationalmannschaft die Anschuldigungen vor Gericht jedoch zurückgewiesen und auf nicht schuldig plädiert. Daraufhin war Solo zunächst aus der Untersuchungshaft entlassen worden.

[fbpost url="https://www.facebook.com/hopesolo/posts/10152382566594822"]

Zudem wünscht sich die Torhüterin, den Zwischenfall auch mit ihrer Familie bald klären zu können:

"Ich liebe meine Familie sehr. Wie alle Familien stehen auch wir Herausforderungen gegenüber, aber ich hoffe sehr, dass wir diese Situation auch als Familie klären können. Schwierige Phasen haben uns bisher immer stärker gemacht," schrieb die Olympiasiegerin von 2012 weiter.

Solo, in den USA ein Star und bei der WM 2011 in Deutschland als beste Torhüterin ausgezeichnet, hatte in den vergangenen Jahren immer wieder abseits des Fußballfeldes für brisanten Gesprächsstoff gesorgt.

In ihrer Biografie gab Solo Details über ihre verkorkste Kindheit sowie intime Geständnisse preis und sorgte bereits mit Nacktfotos, Tanz-Show-Auftritten und Zickereien via Twitter für Aufsehen.

Hier gibt es alles zum Fußball

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel