Der siebenmalige deutsche Meister 1. FFC Frankfurt hat sich für die kommende Saison in der Offensive verstärkt.

Angreiferin Mandy Islacker wechselt vom Bundesliga-Absteiger BV Cloppenburg zum DFB-Pokalsieger.

Die 25-Jährige unterschrieb bei den Hessen einen Vertrag bis 2016. Das gab der FFC am Montag bekannt.

Trainer Colin Bell bezeichnete Islacker, die in der vergangenen Spielzeit zwölf Treffer erzielte, als "absolute Wunschspielerin" und erklärte: "Mandy hat in ihrer Karriere immer konstante Leistungen abgerufen und in den letzten drei Spielzeiten jeweils eine zweistellige Torausbeute realisiert."

Nach den Leverkusenerinnen Kathrin Hendrich und Marith Prießen ist Islacker der dritte Neuzugang beim Vizemeister.

"Nach dem Weggang von Fatmire Alushi nach Paris wollten wir hochkarätige Verstärkung für den Angriff holen", sagte FFC-Manager Siegfried Dietrich und fügte hinzu: "Wir sind jetzt noch auf der Suche nach einer weiteren Spielerin für die Sechserposition." Dazu sondiere der Verein den Markt im In- und Ausland.

Hier gibt es alles zum Frauenfußball

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel