vergrößernverkleinern
Sascha Jagusch bestritt bereits 200/2001 23 Regionalligaspiele für die Fortuna © getty

Sascha Jagusch ist bei der Fortuna ein alter Bekannter. Er erklärt im Interview, was deinfussballclub.de für die Spieler bedeutet.

Köln- Sascha Jagusch wechselte vor Saisonbeginn von Germania Dattenfeld zu Fortuna Köln. Der gebürtige Kölner spielt nun schon zum dritten Mal für die Südstädter.

Grund genug um bei dem Innenverteidiger einfach mal nachzufragen:

Frage: Du bist zwar offiziell ein "Neuzugang", spielst aber nun schon Deine dritte Saison für Fortuna Köln. Woher kommt diese Verbundenheit?

Sascha Jagusch: Das stimmt! ich habe 2000 für die Fortuna in der Regionalliga gspielt und dann 2003 noch einmal in der Oberliga. Ich fühle mich bei diesem Verein einfach wohl, was aber auch kein Wunder ist, da ich ja in Köln geboren bin.

Frage: Welchen Eindruck hast Du denn in den letzten Wochen von Fortuna Köln gewonnen - hat sich etwas geändert?

Sascha Jagusch: Ich denke, dass alles noch etwas professioneller geworden ist. Es macht mir eine Menge Spaß hier und das liegt nicht nur an deinfussballclub.de. Ich findes es toll, wie die Spiele per Video im Internet aufbereitet werden und bin sehrgespannt, wann es denn endlich richtig losgeht. Es ist wirklich beeindruckend, was hier im Augenblick passiert

Frage: Haben deine ehemaligen Teamkameraden bei Germania Dattenfeld auch über dieses Projekt diskutiert?

Ja klar, viele kommen ja aus dem Kölner Umland. Das war da schon hin und wieder ein Thema. Für einen Fußballer in der Oberllga - und ganz besonders für die Trainer - ist es schon toll, die eigenen Spiele auf Video zu sehen. Das hat es so bisher ja nicht gegeben.

Frage: Die ersten neun Spiele in der NRW-Liga sind vorbei. Wo wird die Fortuna am Ende der Saison landen?

Sascha Jagusch: Wenn wir am Ende der Saison auf dem achten Tabellenplatz stehen, bin ich zufrieden. Im Augenblick läuft es sehr gut für uns, trotz der vielen Verletzten. Ich hoffe, dass es so weitergeht, denn im Verlaufe einer Saison kann es aber auch immer mal wieder vorkommen, dass Spiele unglücklich verloren gehen - das darf man nie vergessen.

Frage: Wie nimmst Du denn die Atmosphäre innerhalb des Teams wahr?

Sascha Jagusch: Der Mannschaftsgeist ist wirklich super - da ist einer für den anderen da. Wir unternehmen eine Menge gemeinsam. Der Zusammenhalt ist wirklich gut und vielleicht auch der Grund für die guten sportlichen Ergebnisse, denke ich. Am Samstag werden wir auch wieder einen Mannschaftsabend veranstalten, hoffentlich nach einem Sieg im FVM-Pokal.

Frage: Da sind wir schon beim nächsten Thema. Der FVM-Pokal hat für jeden Verein in dieser Saison eine besondere Bedeutung, oder?

Sascha Jagusch: Natürlich! Ich glaube, es war nie einfacher, sich für die erste Runde des DFB-Pokals zu qualifizieren. Diese Chance wollen wir nutzen, das steht fest!

Frage: Und Dein Wunschgegner wäre dann?

Sascha Jagusch: Ein rheinisches Derby wäre für uns und die Zuschauer sicher am schönsten. Gegen Leverkusen, Gladbach oder Köln - dann ist das Südstadion garantiert ausverkauft!

Diskutieren Sie in der DFC-Community!

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel