DFB und die DFL haben anlässlich des Weltfriedenstages der Vereinten Nationen am 21. September alle Schiedsrichter, Fans, Spieler sowie Offiziellen zur Förderung des Fairplay-Gedankens aufgerufen.

Die Verbände schließen sich damit der FIFA an, der für die Woche vom 20. bis 28. September 2008 den zwölften Fairplay-Tag ausgerufen hat.

"Fairplay ist für unseren Sport und seine Akteure grundlegend. Wir müssen das Fairness-Gebot hochhalten und seine Gültigkeit für alle zukünftigen Generationen sichern", sagte DFB-Präsident Theo Zwanziger.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel