Die Nationalmannschaft von Malawi hat beim Afrika-Cup für die erste Überraschung gesorgt. Im zweiten Spiel der Gruppe A gewann der Außenseiter mit 3:0 (2:0) gegen Algerien.

Im ersten Gruppen-Spiel hatte Angola den Sieg im Eröffnungsspiel verschenkt und sich nach einer 4:0-Führung gegen Mali mit einem 4:4 begnügen müssen.

Vor einer Geisterkulisse brachten Russell Mwafulirwa (17.) und Elvis Kafoteka (35.) die Ostafrikaner mit 2:0 in Front. Nach dem Seitenwechsel machte Davi Banda (48.) die Überraschung perfekt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel