Horst Hrubesch hat den Trainerpreis des deutschen Fußballs erhalten.

Im Rahmen der Abschlussveranstaltung des 56. Fußball-Lehrer-Lehrgangs in Köln wurde der DFB-Coach, der die deutschen U21-Junioren im Juni vergangenen Jahres und die U19-Auswahl im Juli 2008 jeweils zum EM-Titel geführt hatte, am Donnerstagabend durch DFB-Sportdirektor Matthias Sammer ausgezeichnet.

Mit der U20-Nationalmannschaft hatte der frühere Nationalspieler zudem im Oktober 2009 bei der WM in Ägypten das Viertelfinale erreicht.

"Horst Hrubesch ist eine unverwechselbare Persönlichkeit. Er ist ein echtes Vorbild und ein würdiger Träger des ersten Trainerpreises", sagte DFB-Präsident Theo Zwanziger über den 58-Jährigen, der seit 1999 dem Trainerstab des Verbandes angehört.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel