Beim Regionalligaspiel Eintracht Frankfurt II gegen Kickers Offenbach wird es am Samstag Sicherheitsvorkehrungen wie bei einer Bundesliga-Partie geben.

Die Polizei kündigte an, mit einem ähnlichen Aufgebot im Stadion am Bornheimer Hang präsent zu sein wie bei einem Heimspiel der Eintracht-Profis.

Nach Angaben der Frankfurter soll die Anzahl der Ordner von rund 30 auf 125 mehr als vervierfacht werden.

"Es soll heiß hergehen - aber nur auf dem Feld", sagte Kickers-Trainer Rico Schmitt.

Der Hintergrund: Beide hessischen Traditionsclubs verbindet eine große Rivalität.

Nach ihrem Zwangsabstieg in die vierte Liga dürfen die Offenbacher aber nur noch gegen die U23-Mannschaft der Eintracht spielen.

Trotzdem werden am Samstag mehr als 5000 Zuschauer erwartet.

Hier gibt's alle News zum Fußball.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel