vergrößernverkleinern
Heribert Bruchhagen ist seit Dezember 2003 Vorstandsvorsitzender bei Eintracht Frankfurt © getty

Am Sonntag, 27. März, begrüßt Moderator Jörg Wontorra Eintracht-Vorstandschef Heribert Bruchhagen ab 11 Uhr im SPORT1-Doppelpass.

Turbulente Woche bei Eintracht Frankfurt:

Trainer Michael Skibbe musste am vergangenen Dienstag seinen Hut nehmen ? noch am selben Tag stellte der Verein überraschend Christoph Daum als Nachfolger vor.

Daum soll die Hessen zunächst aus dem Tabellenkeller führen und auch über die laufende Saison hinaus für langfristigen Erfolg in Frankfurt sorgen.

Heribert Bruchhagen, Vorstandsvorsitzender von Eintracht Frankfurt, ist am Sonntag, 27. März, ab 11 Uhr zu Gast in der SPORT1-Sendung Doppelpass ? Die Krombacher-Runde und wird sich ausführlich zu den Ereignissen der vergangenen Woche äußern.

Darüber hinaus wird Moderator Jörg Wontorra mit seinen Gästen über die Nationalmannschaft und ihr EM-Qualifikationsspiel gegen Kasachstan sprechen, das am Abend zuvor in Kaiserslautern stattfindet. Auch die überraschend frühzeitige Vertragsverlängerung von Bundestrainer Joachim Löw wird in der Runde noch einmal thematisiert.

Darüber hinaus sind das Trainerkarussell der vergangenen Wochen und wie gewohnt alle Highlights und Aufreger der Fußball-Bundesliga Themen des Kult-Talks. Neben Heribert Bruchhagen sind Tom Bartels (ARD), Ingo Durstewitz (Frankfurter Rundschau) und Stefan Jürgens (Schauspieler, Musiker und Fußball-Fan) im Doppelpass zu Gast.

SPORT1 Dokumentation Fußball ist alles ? auch schwul!

Stefan Jürgens wird sich in der Sendung auch zum Thema Homophobie im Profi-Fußball äußern. Der Schauspieler verkörperte im vergangenen Jahr in dem Theaterstück ?Seitenwechsel? einen Fußball-Trainer, der aufgrund seiner Homosexualität ins gesellschaftliche Abseits gedrängt wird. Jürgens kommt im Anschluss an den Doppelpass ab 13 Uhr auch in der SPORT1 Dokumentation Fußball ist alles ? auch schwul! zu Wort.

Sendetermin:

Sonntag, 27. März, 11 Uhr

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel