Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton und der WM-Führende Jenson Button unterstützen die Bewerbung Englands für eine Ausrichtung der Fußball-WM 2018.

Beide trugen sich in die von Superstar David Beckham und Ex-Nationalspieler Gary Lineker auf den Weg gebrachte Unterschriftenliste ein. Beckham und Lineker wollen zwei Millionen Unterschriften sammeln, um der Bewerbung Nachdruck zu verleihen.

Allerdings hat das Fußball-Mutterland, das nur 1966 beim Gastgeber der WM war, viel Konkurrenz. Für die Turniere 2018 und 2022 gibt es bisher elf Bewerber.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel