DFB-Sportdirektor Matthias Sammer hat nach dem Viertelfinal-Aus der U-20-Junioren bei der WM in Ägypten Trainer Horst Hrubesch in den höchsten Tönen gelobt.

"Es ist immer leichter zu loben, wenn man Titel gewonnen hat. Doch diese Leistung ist noch höher einzuordnen als die Europameistertitel, die er mit der U19 und der U21 geholt hat. Meine Wertschätzung für ihn, die eh schon hoch war, ist weiter gestiegen", sagte Sammer bei "Welt online".

Es sei aber falsch und eine große Gefahr, mit dem Ergebnis zufrieden zu sein, meinte er weiter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel