UEFA-Präsident Michel Platini will sich mit Blick auf die Vergabe der WM 2018 beim Weltverband FIFA für die Kandidaten aus Europa starkmachen.

"Mein Job als Präsident der UEFA ist es, die Weltmeisterschaft 2018 zurück nach Europa zu holen und die FIFA davon zu überzeugen, dass Europa jedes dritte Mal an der Reihe ist", sagte der einstige französische Weltklassespieler der Nachrichtenagentur "reuters".

Für die WM-Turniere 2018 und 2022 haben bereits elf Bewerber ihre Kandidaturen angekündigt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel