Mit Lob und Tadel Richtung Organisatoren der WM 2014 beendete eine Delegation der FIFA eine Inspektionsreise durch Brasilien.

"Es liegt noch viel Arbeit vor euch, aber es hat uns gefallen, was wir gesehen haben", gab Delegationsleiter Thierry Weil dem Gastgeber auf den Weg.

Der FIFA-Tross 17 besuchte Kandidatenstädte in neun Tagen. Dabei habe man laut Weil gespürt, dass die "Leute hier Fußball essen, leben und atmen".

Die Entscheidung über die 12 Austragungsorte der 2. WM auf brasilianischen Boden nach 1950 fällt im März.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel