Das Interesse an der Ausrichtung der WM 2018 oder 2022 ist groß. Sämtliche 13 Länder, die im Februar ihr Interesse an einer Ausrichtung bekundet hatten, haben bis zum 16. März fristgerecht ihre Bewerbungen beim Weltverband FIFA offiziell eingereicht.

Die Mitgliedsverbände, die Bewerbungen für 2018 und 2022 eingereicht haben, sind Australien, Belgien/Niederlande, England, Indonesien, Japan, Mexiko, Russland, Spanien/Portugal und die USA.

Südkorea und Katar haben indes nur eine Bewerbung für die Endrunde 2022 eingereicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel