vergrößernverkleinern
Roman Pawljutschenko spielte bislang 23 Mal für Russland © getty

Der kommende deutsche Gegner in der WM-Qualifikation muss auf den EM-Aufsteiger verzichten und nominiert zwei Spieler nach.

London/Dortmund - Ohne EM-Stürmerstar Roman Pawljutschenko muss die russische Nationalmannschaft am Samstag (ab 20.15 Uhr LIVE) im WM-Qualifikationsspiel in Dortmund gegen Vize-Europameister Deutschland auskommen.

Der Angreifer von Tottenham Hotspur laboriert an einer Sprunggelenkverletzung und fällt nach Angaben seines Londoner Klubs drei Wochen aus.

Er steht dem russischen Nationaltrainer Guus Hiddink damit auch am Mittwoch kommender Woche in der WM-Ausscheidung gegen Finnland nicht zur Verfügung.

Hiddink nominierte Dmitrij Sytschew und Mittelfeldspieler Denis Gluschkakow (beide Lokomotive Moskau) nach.

Zuvor waren bereits Dmitrij Torbinskij (Lokomotive Moskau) und Denis Kolodin (Dynamo Moskau) ausgefallen.

Bei Pawljutschenko, der bei der EM-Endrunde in Österreich und der Schweiz drei Treffer erzielte, wurde ein Bänder-Teilabriss im Sprunggelenk diagnostiziert.

Der Torjäger war vor Saisonbeginn von den Spurs für 17 Millionen Euro Ablöse von Spartak Moskau verpflichtet worden.

Das russische Aufgebot:

Tor: Igor Akinfejew (ZSKA Moskau), Wjatscheslaw Malafejew (Zenit St. Petersburg), Sergej Ryschikow (Rubin Kasan)

Abwehr: Alexander Anjukow (Zenit St. Petersburg), Alexej Beresuzkij (ZSKA Moskau), Wassilij Beresuzkij (ZSKA Moskau), Sergej Ignaschewitsch (ZSKA Moskau), Renat Janbajew (Lokomotive Moskau)

Mittelfeld: Juri Schirkow (ZSKA Moskau), Alan Dsagojew (ZSKA Moskau), Sergej Semak (Rubin Kasan), Igor Semschow (Dynamo Moskau), Dinijar Biljaletdinow (Lokomotive Moskau), Konstantin Syrjanow (Zenit St. Petersburg), Igor Denisow (Zenit St. Petersburg), Wladimir Bystrow (Spartak Moskau), Ivan Saenko (Spartak Moskau), Denis Gluschkakow (Lokomotive Moskau)

Angriff: Andrej Arschawin (Zenit St. Petersburg), Pawel Pogrebnijak (Zenit St. Petersburg), Alexander Prudnikow (Spartak Moskau), Dmitrij Sytschew (Lokomotive Moskau)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel