vergrößernverkleinern
Lukas Podolski: "Hier spiele ich von Beginn an, hier habe ich das Vertrauen" © getty

Lukas Podolski rechtfertigte das Vertrauen des DFB-Trainers und spielt sich im Nationalteam einmal mehr frei. Löw lobt sein Team.

München - Alle waren sich einig: Die erste Halbzeit der deutschen Nationalmannschaft gegen Russland war mehr als überzeugend, am Ende hätte sich das Team aber auch über den Ausgleich nicht beschweren können.

"In der zweiten Halbzeit hatten wir sicher ein bisschen Glück", gestand Bundestrainer Joachim Löw, lobte aber gleichzeitig: "Wir haben in der ersten Halbzeit hervorragend kombiniert. Großes Kompliment an die Mannschaft."

Lukas Podolski rechtfertigte das Vertrauen des Trainers und spielte sich im Nationalteam einmal mehr frei.

Die Stimmen:

Joachim Löw: "Wir haben in der ersten Halbzeit hervorragend kombiniert. Großes Kompliment an die Mannschaft. In der zweiten Halbzeit hatten wir sicher in der Endphase ein bisschen Glück. Da hatten wir das Spiel nicht mehr so unter Kontrolle."

Guus Hiddink (Trainer Russland): "Wir sind in den ersten Minuten gut gestartet und hatten nach drei Minuten die große Chance zur Führung. Leider wurde diese nicht genutzt. Danach waren wir etwas zu ängstlich, haben viele Duelle verloren und die Deutschen damit stark gemacht. In der zweiten Halbzeit sind wir stark zurückgekommen, waren aber im Abschluss nicht entschlossen genug. Deshalb müssen wir mit leeren Händen nach Hause fahren."

Michael Ballack: "Wir haben ein tolles Spiel gezeigt, am Ende aber etwas nachgelassen, so dass wir fast noch den Ausgleich kassiert hätten. In der Schlussphase war es auch kräftemäßig nicht leicht, da wir von Beginn an hohes Tempo gegangen sind. Letztendlich ist der Sieg aber verdient und wir haben drei ganz wichtige Punkte geholt."

Philipp Lahm: "Das Spiel stand auf des Messers Schneide. Die letzte halbe Stunde war eng, es war bis zur letzten Sekunde spannend. Vor dem 1:2 hab ich leider einen Fehler bei der Ballannahme gemacht. Nach diesem Sieg ist es wichtig, dass wir am Mittwoch nachlegen."

Lukas Podolski: "Hier spiele ich von Beginn an, hier habe ich das Vertrauen. Der Trainer hat mir wieder die Chance gegeben, und das Vertrauen habe ich mit einem guten Spiel zurückgezahlt. Die erste Hälfte war mit das Beste, was wir in letzter Zeit gezeigt haben. Aufgrund der zweiten Hälfte hätten wir uns aber auch über den Ausgleich nicht beschweren dürfen."

Rene Adler: "Ich habe mich von Beginn an auf das Spiel gefreut und war deshalb auch nicht nervös. Ganz im Gegenteil: Ich habe jede Minute genossen und war voll konzentriert. Den Sieg haben wir uns aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung verdient. Ich bin überglücklich. Ich liebe solche Spiele, wenn am Ende noch einmal alles auf dein Tor zuläuft."

Zum Forum - Jetzt mitdiskutieren

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel