vergrößernverkleinern
Kevin Boateng: Er sorgte mit seinem Foul für Ballacks WM-Aus © getty

Nach Ballacks Aus hat das Spiel Ghana gegen Deutschland an Brisanz hinzugewonnen. Es kommt zum Aufeinandertreffen zweier Brüder.

München - Ghana wird sich vor allem im letzten Vorrundenspiel der WM in Südafrika gegen Deutschland warm anziehen müssen.

Denn in Kevin Boateng hat der Afrika-Vizemeister nach dem rüden Tritt gegen Michael Ballack und dessen WM-Aus den Buhmann der deutschen Fußball-Nation in den eigenen Reihen.

Und Ghana muss auf seinen verletzten Superstar Michael Essien verzichten.

Für Nationaltrainer Milovan Rajevac fühlt sich der Ausfall von Michael Essien an, als sei der Mannschaft "das Herz herausgerissen worden", für Leverkusens Bundesliga-Profi Hans Sarpei ist es "schlimmer als der Weltuntergang".

"Ein Team von medizinischen Experten unseres Verbandes und vom FC Chelsea ist zu dem Schluss gekommen, dass Essien nach seiner Knieverletzung nicht vor Ende Juli wieder voll einsatzfähig sein wird", ließ Ghanas Fußball-Verband verlauten.

Dabei hat sich Ghana beim "Heimspiel" auf dem afrikanischen Kontinent viel vorgenommen.

Ziel Viertelfinale

Als drittes Team aus Afrika nach Kamerun 1990 und Senegal 2002 will die Mannschaft des serbischen Nationaltrainers Milovan Rajevac zumindest bis ins Viertelfinale vorstoßen.

"Meine Spieler haben die Qualität, um bei der WM weit zu kommen", sagte Rajevac und ist von einem guten Abschneiden überzeugt.

Der 55-Jährige kam im August 2008 für den Franzosen Claude Le Roy und wurde zunächst für sein schlechtes Englisch sowie wegen seiner mangelnden Erfahrung als Auswahltrainer kritisiert.

Doch Rajevac gelang es, aus starken Einzelkönnern ein erfolgreiches Team zu formen. Ihre Stärke hat die Mannschaft bereits unter Beweis gestellt. Als erstes afrikanisches Team hatte sich Ghana für Südafrika qualifiziert.

Beim Afrika-Cup scheiterte Ghana erst im Finale an Ägypten. Dafür konnte der Verband den WM-Titel der U20-Junioren bejubeln.

Brisantes Duell mit Deutschland

In Südafrika kommt es zum Abschluss der Gruppe am 23. Juni in Johannesburg zum pikanten Aufeinandertreffen mit Deutschland. (Der WM-Spielplan)

Dort könnte es nicht nur zum Bruderduell zwischen Ghanas Kevin Boateng und seinem Halbbruder Jerome kommen.

Der frühere deutsche U21-Nationalspieler Kevin Boateng wird nach seinem schwerwiegenden Foul gegen Ballack im Vorfeld der WM unter ganz besonderer Beobachtung stehen.

Boateng als gutes Omen

Für die Black Stars könnte der frühere Berliner und Dortmunder Kevin Boateng, der einen ghanaischen Vater und eine deutsche Mutter hat, ein gutes Omen sein.

Kevin Boateng kann in seiner Verwandtschaft auf einen WM-Helden verweisen.

Er ist der Großneffe von Helmut Rahn, der im Endspiel der WM 1954 gegen Ungarn mit dem Siegtor für das "Wunder von Bern" gesorgt hatte.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel