vergrößernverkleinern
Debakel im zweiten Spiel als Nationaltrainer: Diego Maradona ist geschockt © getty

Argentinien geht in den Höhen von Bolivien sang- und klanglos unter. Maradona erlebt sein persönliches Inferno.

La Paz - Böses Erwachen für Diego Maradona 28216(DIASHOW: Die Karriere in Bildern): Vier Tage nach dem 4:0 der argentinischen Nationalmannschaft beim Pflichtspiel-Debüt des früheren Weltstars als Trainer kassierte der zweimalige Weltmeister eine ganz bittere Niederlage.

Am 12. Spieltag der Südamerika-Qualifikation zur WM 2010 in Südafrika verloren die Argentinier mit 1:6 (1:3) beim Tabellenvorletzten Bolivien.

Durch die Blamage in der Höhenluft von La Paz ist sogar das WM-Ticket für die Argentinier wieder in Gefahr. Die ersten vier Teams der Zehnergruppe lösen das direkte Ticket für die WM (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabellen).

Botero trifft drei Mal

Die erste Führung der Bolivianer durch Marcelo Moreno Martins (11.) glichen die Argentinier durch Lucho Gonzalez noch aus (24.).

Anschließend gingen sie unter und kassierten weitere Gegentreffer durch dreimal Joaquin Botero (33., Strafstoß/54./66.) sowie Alex da Rosa (45.) und Didi Torrico (87.).

Der Argentinier Angel Di Maria sah in der 67. Minute noch die Rote Karte.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel