Dank Tomas Necid hat Frantisek Straka bei seinem Debüt als Cheftrainer der tschechischen Nationalmannschaft einen Sieg gefeiert.

Im Länderspiel gegen Malta traf der 19 Jahre alte Stürmer von ZSKA Moskau in der 77. Minute und sorgte damit für den 1:0 (0:0)-Endstand in Jablonec.

Der 35-malige tschechische Nationalspieler Straka übernahm am 12. Mai den Trainerposten, nachdem sein Vorgänger Petr Rada Anfang April gefeuert wurde. Rada hatte seit seinem Dienstantritt als Nachfolger von Karel Brückner im vergangenen Sommer lediglich zwei Siege in acht Spielen geholt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel