DFB-Trainer Hansi Flick und Chefscout Urs Siegenthaler beobachten in Helsinki das Duell der deutschen Gruppengegner zwischen Finnland und Russland.

In der Tabelle der WM-Qualifikationsgruppe 4 führt die deutsche Nationalmannschaft derzeit mit 16 Punkten aus 6 Spielen vor den Russen (12) und den Finnen (10), die jeweils erst fünf Spiele bestritten haben.

Flick, Assistent von Bundestrainer Joachim Löw, und Siegenthaler erhoffen sich von dem Match in Finnland wichtige Erkentnisse für die Rückspiele im Herbst dieses Jahres.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel