Die serbische Nationalmannschaft hat ihre zweite WM-Teilnahme in Folge dicht vor Augen. Das Team von Trainer Radomir Antic feierte auf den Färöer Inseln einen 2:0 (1:0)-Pflichtsieg und setzt im Kampf um das direkte Ticket für die WM 2010 in Südafrika Frankreich in der Europa-Gruppe 7 immer stärker unter Druck. Serbien liegt mit 18 Zählern vor Frankreich mit 10, das aber zwei Spiele weniger hat.

Die Serben taten sich schwer, gaben sich am Ende aber keine Blöße. Milan Jovanovic und Neven Subotic von Borussia Dortmund erzielten die Tore.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel