Weltmeister Italien enttäuschte zum Auftakt der WM-Qualifikation und musste sich in Larnaca auf Zypern mit einem 2:1 (1:1)-Zittersieg begnügen.

Antonio di Natale (8.) brachte die "Squadra Azzurra" in Führung. Efstathios Aloneftis (29.) glich zum 1:1 für den krassen Außenseiter aus, ehe erneut di Natale in der Nachspielzeit zum 2:1-Endstand traf.

Bulgarien enttäuschte ebenfalls beim 2:2 in Montenegro und Georgien unterlag beim wegen der politischen Lage nach Mainz ausgelagerten "Heimspiel" Irland mit 1:1.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel