Am 8. Spieltag der südamerikanischen WM-Quali haben die Topfavoriten Punkte abgegeben.

Brasilien, das im Heimspiel gegen den Tabellenletzten Bolivien nicht über ein 0:0 hinauskam, und Argentinien, das beim Vorletzten Peru in letzter Minute das 1:1 kassierte, bleiben zwar mit jeweils 13 Punkten auf dem zweiten und dritten Platz.

Doch sie versäumten es, sich von Uruguay abzusetzen, das sich von Ecuador torlos trennte und nun 12 Punkte aufweist. Auf den vierten Platz rückten die Chilenen durch ein 4:0 (2:0) über Kolumbien.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel