Weltmeister Luca Toni fühlt sich von den italienischen Medien zu stark kritisiert, seitdem er in Deutschland bei Bayern München unter Vertrag steht.

"Wenn die italienische Nationalmannschaft gewinnt, spielt Toni schlecht. Wenn Italien verliert, ist es Tonis Schuld. Italien ist aus der Europameisterschaft ausgeschieden, und Toni ist dafür verantwortlich. Schluss, ich habe es satt", wetterte Toni.

Der Stürmer ist außerdem davon überzeugt, dass er besser behandelt würde, wenn er in der Serie A auf Torejagd ginge.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel