Der Verband von Aserbaidschan hat Nationaltrainer Berti Vogts ausdrücklich den Rücken gestärkt.

"Es ist absoluter Blödsinn, dass wir von Berti Vogts das Lösen des WM-Tickets erwarten", erklärte Verbands-Generalsekretär Elchan Mammadow: "Seine Aufgabe ist es, neue Strukturen in unserem Fußball zu schaffen und eine neue Mannschaft aufzubauen. Keine Frage: Berti Vogts ist unser Mann."

Nach dem 0:1 in Wales und dem 0:0 gegen Liechtenstein in der WM-Qualifikation steht Vogts in den Medien des Landes schon stark in der Kritik.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel