Luis Felipe Scolari plant seinen letzten großen Auftritt als Coach bei der WM in fünf Jahren in Brasilien.

"Mein Wunsch ist es, 2014 eine Nationalelf zu führen und dann meine Karriere am Spielfeldrand zu beenden, um in einen anderen Bereich des Fußballs zu wechseln", verkündete der 60-Jährige, der die Selecao 2002 zum Weltmeistertitel geführt hatte.

Gegenüber dem Radiosender Bandeirantes gab der Coach zu, dass er sich vorstellen könne, dann Brasilien zu betreuen. Im Moment leiste Dunga aber eine hervorragende Arbeit, erklärte "Big Phil".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel