Kroatiens Nationaltrainer Slaven Bilic vertraut im Rennen um die Qualifikation für die WM-Endrunde 2010 in Südafrika weiter vor allem auf Bundesliga-Stars.

Für das Länderspiel gegen Katar am 8. Oktober in Rijeka und das WM-Qualifikationsspiel in Kasachstan am 14. Oktober berief Bilic die Stürmer Ivica Olic (Bayern München) und Mladen Petric (Hamburger SV), Mittelfeldspieler Ivan Rakitic (Schalke 04) sowie die Abwehrspieler Danijel Pranjic (Bayern München) und Josip Simunic (1899 Hoffenheim) in das 23-köpfige Aufgebot.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel