Auf der Sitzung auf Robben Island (Südafrika) am 4. Dezember fällt die Entscheidung der FIFA über die Setzliste für die Vorrunden-Auslosung der ersten WM auf afrikanischem Boden in Kapstadt.

Die deutsche Nationalmannschaft würde traditionell im Falle ihrer erfolgreichen Qualifikation auf jeweils einen Gegner aus Europa und Südamerika sowie ein asiatisches oder afrikanisches Team treffen.

Das erklärt die Wahl der Testspielgegner für die geplanten Länderspiele am 14. November in Köln gegen Chile und 18. November in Gelsenkirchen gegen Ägypten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel