Wegen Sicherheitsbedenken nach dem Blutbad unter Demonstranten in Guinea hat die FIFA das WM-Qualifikationsspiel in der Afrikagruppe zwischen dem westafrikanischen Land und Burkina Faso verlegt.

Die Partie der Gruppe 5 findet nun am 11. Oktober in Accra/Ghana statt.

Am vergangenen Montag hatten Soldaten in Guineas Hauptstadt Conakry auf demonstrierende Anhänger der Opposition geschossen und dabei mindestens 157 Menschen getötet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel