Faryd Mondragon hat Spekulationen über ein Comeback in der kolumbianischen Nationalelf dementiert.

"Sie haben es mehrmals probiert, wollten mich überreden. Aber ich will mich auf meine Aufgabe beim FC konzentrieren", sagte der Torhüter.

Kolumbianische Medien hatten zuvor über eine Rückkehr Mondragons gemutmaßt.

Grund dafür ist eine Verletzung von Stammkeeper Agustin Julio, dessen Einsatz in den beiden letzten Spiele in der südamerikanischen WM-Qualifikation gegen Chile und in Paraguay stark gefährdet ist.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel