Etwa 5000 Polizisten sollen im Umfeld des WM-Qualifikationsspieles der deutschen Nationalmannschaft gegen Russland in Moskau für Ruhe und Ordnung sorgen.

"Wir erwarten ein ausverkauftes Stadion und werden alles unternehmen, damit es keine Zwischenfälle gibt", sagte Moskaus Polizeichef Wjatscheslaw Koslow.

"Deshalb haben wir etwa 5000 Polizeibeamte in der Arena und im Umkreis des Luschniki-Sportparks stationiert", sagte er weiter.

Laut Koslow habe die deutsche Polizei ihre russischen Kollegen bei der Vorbereitung der Partie unterstützt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel