Serbien hat sich für die Weltmeisterschaft in Südafrika qualifiziert und Topfavorit Frankreich in die Play-offs geschickt.

Die Serben kamen gegen Rumänien zu einem 5:0 und sicherten sich mit 22 Punkten den Sieg in Gruppe sieben vor den Franzosen. Frankreich erledigte seine Pflichtaufgabe gegen Färöer mit 5:0, muss sich aber trotzdem mit Rang zwei begnügen.

Das abschließende Spiel am Mittwoch in Litauen ist damit bedeutungslos geworden. Im dritten Spiel schlug Österreich die Nationelf Litauens mit 2:1.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel