Honduras nimmt zum zweiten Mal in seiner Geschichte nach 1982 an einer Endrunde der Weltmeisterschaft teil.

Honduras siegte zum Abschluss der Qualifikation in der CONCACAF-Gruppe in El Salvador durch ein Tor des 36-jährigen Carlos Pavon mit 1:0 (0:0) und verdrängte Costa Rica (beide 16 Punkte) noch auf Platz vier.

Costa Rica kassierte in Washington in der Nachspielzeit gegen den bereits zuvor qualifizierten Gastgeber USA den Ausgleichstreffer zum 2:2 (2:0) und muss nun in den Play-offs gegen Uruguay antreten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel