Nach seinem Handspiel im WM-Playoff-Spiel gegen Irland hat Thierry Henry vorübergehend seinen Rücktritt aus dem Team des Ex-Weltmeisters erwogen.

Das bestätigte der Stürmerstar von Champions-League-Sieger FC Barcelona gegenüber der französischen Fachzeitung "L'Equipe". "Freitag ging alles zu weit. Ich habe mich an den beiden Tagen nach dem Spiel allein gefühlt, einfach allein", berichtete Henry über seine Gefühle.

Letztlich aber hätte sein Pflichtgefühl den Ausschlag zur Fortsetzung seiner internationalen Laufbahn bis zur WM 2010 gegeben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel