Die FIFA wird bei der WM 2010 auf zwei zusätzliche Torrichter verzichten. Dies gab FIFA-Boss Joseph S. Blatter nach einer außerordentlichen Sitzung des Exekutivkomitees in Kapstadt im Vorfeld der WM-Gruppenauslosung bekannt.

Damit umfasst das Schiedrichter-Gespann weiterhin vier Referees: den Schiedsrichter, zwei Schiedsrichter-Assistenten an den Linien und einen Vierten Offiziellen.

Zudem wurde von der FIFA eine Task Force eingesetzt, die sich mit dem Einsatz von neuen Technologien (Video-Beweis) bzw. von Torrichtern befassen wird.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel